Tag 3 – endlich angekommen, alles läuft nur noch halb so schnell

Nach ausgiebigem Frühstück und anschließendem Kaffee auf der Sonnenterrasse sind wir ganz gemütlich zum Strand runter spaziert.

Strand von San Augustin

Strand von San Augustin

Da es heut merklich wärmer ist als gestern, wollte Marion erst mal ins Wasser. Bei gefühlten 10° bin ich so dreiviertel mit… Marion meint das hat mindestens 20° oder mehr. Naja, Ansichtssache!

 

Tja, nachmittags war es dann doch so warm, dass ich im 10° kalten Meer auch rein bin.

Marion schwimmt im kalten Meer

Marion schwimmt im kalten Meer

Auf dem Rückweg haben wir die Abkürzung entdeckt: direkt den Berg hoch 155 Treppenstufen….

Das Essen hier ist wirklich nicht schlecht, wir hielten uns an den Fisch, der hier besser war als gestern im Edellokal. Nach dem Essen amüsierten wir uns über die Mädels, die alle am Schmuckstand stehen blieben (Schmuck für 10 bis 30€).

Noch früh am Abend sind wir dann runter nach San Augustin, das muss ja doch irgendwo was los sein.

Hier tobt der Bär ...

Hier tobt der Bär …

Leider ist hier überall tote Hose. Keine Bar, keine Leute. So sind wir nach einem ausgiebigem Spaziergang wieder die 300 Stufen nach oben

der ewige Aufstieg zum Hotel

der ewige Aufstieg zum Hotel

 

 

Dieser Beitrag wurde unter GrandCanaria 2015 veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.